Für Inhaber und Partner von Steuerkanzleien:

Mitarbeiterbindung und Employer Branding

Wie Sie Ihre Mitarbeiter langjährig binden und durch Employer Branding eine attraktive Arbeitgebermarke aufbauen

Ihr Team ist (endlich) gut aufgestellt? Das ist natürlich der Traum eines jeden Kanzlei-Inhabers! Damit das auch so bleibt, ist es nun wichtig, den nächsten Schritt zu gehen und sich nicht darauf zu verlassen, dass alles so bleibt, wie es ist. Sich auf Erfolgen auszuruhen ist ein fataler Fehler. Denn täglich werben Kanzleien um Ihre Mitarbeiter!

Deshalb ist es unerlässlich, mehrfach bewährte Mitarbeiterbindungsmaßnahmen zu nutzen und mit Hilfe von Employer Branding eine attraktive Arbeitgebermarke zu werden, auf die Ihre Mitarbeiter stolz sind! Wie Ihnen das mit Ihrer Kanzlei gelingt, besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen. 

Wie Sie eine Arbeitgebermarke aufbauen, die Fachpersonal überzeugt und Ihre Mitarbeiter stolz macht bei Ihnen zu arbeiten.

Effektive Reduzierung der Fluktuation

Ihre Mitarbeiter sind das Herzstück Ihrer Kanzlei – wir sorgen dafür, dass das auch so bleibt! Durch effektive Mitarbeiterbindungsmaßnahmen können Sie die Fluktuationsrate Ihrer Kanzlei mindestens um 30% verringern und oftmals gänzlich verhindern. So können Sie sicher in die Zukunft blicken.

Heben Sie sich von anderen Kanzleien ab!

Sie sind einzigartig und das sollten alle wissen. Doch dafür ist es notwendig, die einzigartigen Vorteile Ihrer Kanzlei zu entdecken und dann entsprechend hervorzuheben. So heben Sie sich wirklich von anderen Kanzleien ab und versinken nicht in der einheitlichen Masse. Ein Mitarbeiter sollte genau wissen, warum er bei Ihnen arbeitet und nicht bei anderen. Dafür ist eine starke Arbeitgebermarke unerlässlich!

Steigerung der Attraktivität

Langjährige Mitarbeiter und Bekanntheit Ihrer Kanzlei durch wirksame “Employer Branding” - Maßnahmen werden auch Ihre Arbeitgeberattraktivät erheblich steigern, sodass Sie nicht nur wieder Initiativbewerbungen erhalten werden, sondern Ihre Mitarbeiter auch stolz sind, bei Ihnen zu arbeiten. Win-Win-Win!

Was Ihnen ein digitales Schulungssystem bringt?

Es bringt Vorteile, die die meisten Kanzlei-Inhaber noch gar nicht nutzen:

Stechen Sie als Arbeitgeber hervor!

Eine eigene Online-Akademie ist ein Alleinstellungsmerkmal, welches Sie effektiv von anderen Steuerkanzleien abhebt! Oder kennen Sie viele, die bis zum jetzigen Zeitpunkt so etwas nutzen?

Effektive Mitarbeiterbindung

Mitarbeiter, die eine positive Einarbeitungsphase erfahren haben, fühlen sich gut aufgehoben. Durch ein digitales Schulungssystem zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Ihnen die Entwicklung am Herzen liegt und Sie gewillt sind, in diese Entwicklung zu investieren.

Sparen Sie sich wertvolle Zeit!

Automatisierte Lernprozesse sorgen dafür, dass Mitarbeiter in ihrem eigenen Tempo und in ihrem eigenen Zeitplan lernen können – ganz ohne einen Teamleiter, der danebensitzt.

Mehr Zeit für die individuelle Beratung wichtiger Themen

Sparen Sie sich den Mehraufwand, immer die gleichen Fragen zu beantworten und erstellen Sie dafür entsprechende Checklisten, Erklärvideos und Abläufe. Die gewonnene Zeit können Sie in die Beratung investieren

Effektiv Kosten sparen

Mitarbeiter, die eine positive Einarbeitungsphase erfahren haben, fühlen sich gut aufgehoben. Durch ein digitales Schulungssystem zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Ihnen die Entwicklung am Herzen liegt und Sie gewillt sind, in diese Entwicklung zu investieren.

Eine effektive Zusammenarbeit für zufriedenere Mandanten

Bringen Sie Ihre Mandanten unkompliziert auf den gleichen Stand und informieren Sie diese effizient über Kanzleiprozesse. So können Ihnen die Belege so geliefert werden, wie und wann es für Sie optimal ist.  

Ein Plus an Flexibilität

Jeder Mensch lernt anders und in einem anderen Tempo – und das ist gar kein Problem! Das Schulungssystem kann ganz auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden und Lerninhalte können überall und jederzeit genutzt werden. Sie entwickeln Ihre Strukturen kontinuierlich? Kein Problem, denn das Material kann jederzeit und schnell aktualisiert werden!

Alle sind auf einem Stand

Nach dem Absolvieren der Schulungen ist das gesamte Team auf einem gleichen Stand. Es entstehen keine Lücken oder unterschiedliche Interpretationen mehr.

Mehr noch! 

Nach und nach können gängige Abläufe, Probleme und Fragen ergänzt werden, sodass die Zusammenarbeit auf einer neuen Qualitätsstufe startet.

Fortschritte ganz einfach nachverfolgen

Sollten Sie sich einmal nicht sicher über den Fortschritt eines Kollegen sein, ist das gar kein Problem. Sie können jederzeit und in Echtzeit den Fortschritt der Lektionen verfolgen und haben so immer einen guten Überblick darüber, auf welchem Stand die Mitarbeiter sind und wo es noch Raum für Verbesserungen gibt.

Ein System, das mit Ihnen wächst

Das System passt sich ganz einfach auf Ihre individuelle Situation an und wächst mit Ihnen mit. So haben Sie jederzeit die Chance, Inhalte zu ergänzen, ganze Lektionen hinzuzufügen und Dinge zu ergänzen.

So ist ein digitales Schulungssystem aufgebaut

1. Auf die Inhalte kommt es an

Was ein digitales Schulungssystem braucht, sind Inhalte, die gut strukturiert sind und step-by-step erlernt werden können. 

Ein Beispiel für eine gute erste Lektion bei Mitarbeitern ist zum Beispiel eine Vorstellung Ihrer Kanzlei und Ihrer Werte, damit sich Neuankömmlinge direkt gut aufgehoben fühlen.

Was dabei natürlich nicht fehlen darf, ist eine positive Atmosphäre, die neue Mitarbeiter gut abholt.

Danach kann Schritt-für-Schritt aufgebaut werden, indem man auf bestehende Prozesse eingeht, die für alle Mitarbeiter relevant sind. In weiteren Modulen können dann fachspezifische Besonderheiten aufgezeigt werden, z.B. nur für einzelne Bereiche wie Lohnbuchhaltung, Finanzbuchhaltung etc.

2. Fragen? Geklärt!

Es ist natürlich normal, dass während des Einarbeitungsprozesses Fragen aufkommen. Diese Fragen sind sehr wertvoll, denn nur so können Sie bestehende Inhalte anpassen oder ggf. neue hinzufügen. Hier soll es immer darum gehen, Unsicherheiten zu vermeiden. Das System ersetzt keine menschlichen Ansprechpartner, und das sollte es auch nicht, denn das zwischenmenschliche Miteinander und ein direkter Austausch sind wertvoll, damit sich neue Kollegen und Mandanten nicht alleingelassen fühlen. Auf das Zusammenspiel beider Komponenten kommt es also an!

3. Die Messbarkeit ist entscheidend!

Ein Schulungssystem ist nur dann gut, wenn alle Mitarbeiter und Mandanten das System auch tatsächlich nutzen. Dies kann erreicht werden, indem man klare Erfolgskriterien definiert. Nur so kann der Schulungserfolg kontrolliert und verbessert werden.

4. Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg

Eine schlechte Stimmung unter den Kollegen ist aus mehreren Gründen verheerend, denn so wird nicht nur eine gute Zusammenarbeit im Team gehindert, sondern die Produktivität leidet und die Unzufriedenheit wird auch für die Mandanten spürbar. 

Deswegen ist es essentiell, auf der Schulungsplattform auch über Konfliktbewältigung und effektive Gesprächsführung aufzuklären und wie man in bestimmten Situationen reagiert – ganz egal, ob mit Kollegen oder Mandanten. Und weil es ganz unterschiedliche Arten der Kommunikation gibt, können Sie Ihr Team auch über die richtige Kommunikation durch E-Mails, Telefongespräche oder auch den persönlichen Kontakt schulen.

5. Immer up to date

Es ist wichtig, immer flexibel zu bleiben und die digitale Plattform kontinuierlich zu optimieren und zu aktualisieren. Dies bietet eine perfekte Gelegenheit, auf aktuelle Themen einzugehen und Mitarbeiter und Mandanten so zu sensibilisieren.

Warum die Mitarbeiterbindung das Fundament Ihrer Kanzlei ist

Warum überhaupt Mitarbeiterbindung?

Eine hohe Fluktuation ist kein Normalfall (obwohl die Fluktuationsquoten deutschlandweit in Kanzleien steigen).

Viele Kanzleien haben durchaus eine hohe Fluktuationsrate von 10-30% auf´s Jahr – und sehen das als normal an, gerade auch in Zeiten des Fachkräftemangels, während immer mehr Kanzleien um die Gunst der wenigen Fachkräfte werben. 

Dazu kommt das altersbedingte Ausscheiden einiger erfahrener Fachkräfte. Diese Abgänge müssen Sie dann zu der Fluktuation hinzuaddieren, die ja sowieso schon besteht.

Neue Mitarbeiter hingegen zu finden, gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Wenn Sie dann einmal eine passende Fachkraft gefunden haben, heißt das noch lange nicht, dass diese auch lange bei Ihnen bleibt und die ersehnte Entlastung bringt. 

So wird das Fortbestehen der Kanzlei langfristig zu einer Zitterpartie. Es sei denn, Sie nutzen praxiserprobte Mitarbeiterbindungsmaßnahmen, die eine langjährige Mitarbeiterbindung bis zu 60% wahrscheinlicher machen. 

“Klassische” Bindungsmaßnahmen funktionieren einfach nicht mehr!

Klassische Maßnahmen funktionieren leider nicht mehr

Obstkörbe, ein familiäres Arbeitsklima und Weiterbildungsmöglichkeiten sind zwar toll, aber was bringt Ihnen das Ganze, wenn die Kanzlei nebenan genau dasselbe bietet? Warum sollten neue Bewerber dann genau zu Ihnen kommen? Und warum sollten bestehende Mitarbeiter bleiben?

Sie sehen schon, dass Dinge, die vielleicht damals sehr gut funktioniert haben, nicht mehr fruchten, wenn sie in der breiten Masse verschwinden.

Was Sie also brauchen, um Mitarbeiter langfristig zu binden, sind Vorteile, die es wirklich nur bei Ihnen gibt!

Dadurch stechen Sie aus der Masse heraus und werden sichtbar – und Ihr Team ist stolz, bei Ihnen zu arbeiten.

Einige Kanzleien schaffen es, Ihre Mitarbeiter für 10, 20 oder sogar 30 und 40 Jahre zu halten. Klingt das für Sie wie ein Traum?

Regelmäßig lassen wir diesen Traum bei unseren Partnerkanzleien zur Realität werden. 

Unsere Strategie

So gelingt es Ihnen, Ihre Mitarbeiter effektiv zu binden

1. Analyse der IST-Situation

Überstürzt irgendwelche Maßnahmen umzusetzen oder blind etwas zu kopieren, was andere machen, bringt niemandem etwas. Und genau deswegen legen wir so viel Wert darauf, zu Beginn gemeinsam Ihre aktuelle Situation zu analysieren. Wir schauen, wo Sie sich momentan befinden, was Sie schon aktiv umgesetzt haben und wo es vielleicht noch Lücken gibt. Darauf basierend erarbeiten wir dann, wofür Ihre Kanzlei steht und was Sie einmalig macht. Dafür führen wir intensive Gespräche mit Ihnen und Ihrem Kanzlei-Team.

2. Umsetzung der Strategie

Wenn die Strategie steht, geht es jetzt an die Umsetzung der Pläne, die wir gemeinsam erarbeitet haben. Wir überarbeiten Ihren Einarbeitungsprozess, optimieren Ihre Karriereseite und erstellen digitale Schulungsinhalte, die neuen Mitarbeitern maßgeblich dabei helfen, gut ins Unternehmen zu finden. Darüber hinaus ergreifen wir die Maßnahmen, die Ihre Bekanntheit in der Region auch positiv beeinflussen, sodass Ihre Mitarbeiter stolz sagen können, dass sie bei Ihnen arbeiten.

3. Die kontinuierliche Betreuung

Neue Systeme wurden implementiert, die Strategie wurde umgesetzt – und dann? Selbstverständlich lassen wir Sie daraufhin nicht alleine im Regen stehen! Wir optimieren kontinuierlich die Maßnahmen, geben Ihnen hilfreiche Tipps und stellen Ihnen neue Ideen vor, die vielleicht in Zukunft interessant sein könnten.

4. Mit einem digitalen Schulungssystem in die Zukunft!

Zum Abschluss bringen wir eine E-Learning-Plattform in Ihrem Unternehmen zum Einsatz. Diese fördert die Produktivität Ihrer Mitarbeiter und ermöglicht eigenständige Schulungen. Durch diese Maßnahme wird nicht nur die Fluktuationsrate gesenkt, sondern auch eine systematische Einarbeitung von neuen Mitarbeitern von Anfang an gewährleistet, wodurch diese rasch Sicherheit in ihren täglichen Aufgaben erlangen.

Ihr Weg zu uns

Termin

Klicken Sie auf den untenstehenden Button und wählen Sie einen Termin für ein Erstgespräch aus, ganz so, wie es Ihnen zeitlich passt. In diesem Gespräch wird sich einer unserer Mitarbeiter melden, um gemeinsam mit Ihnen Ihre aktuelle Situation zu analysieren und zu entscheiden, ob und wie wir Ihnen weiterhelfen können.

Beratungsgespräch

Falls wir Ihnen weiterhelfen können, vereinbaren wir daraufhin gerne ein Beratungsgespräch, das tiefgreifender an das Erstgespräch anknüpft. Unser Strategieleiter Timo Beinker erarbeitet dann gemeinsam mit Ihnen strategisch einen Schritt-für-Schritt-Plan.

Zeitnahe Umsetzung

Wenn es von beiden Seiten aus passt, kümmern wir uns so schnell wie möglich darum, Ihre Pläne umzusetzen. Unser Expertenteam startet direkt mit den ersten Vorbereitungen, damit Sie sofort eine Entlastung spüren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie bereits zahlreiche Vorteile implementiert haben, ist das auf keinen Fall etwas schlechtes! Das Problem ist nur, dass viele Vorteile, die es heutzutage gibt, genauso auch in anderen Kanzleien existieren. Warum sollte ein Mitarbeiter also gerade bei Ihnen arbeiten? Es geht also vielmehr darum, Ihren Mitarbeitern Vorteile zu bieten, die einzigartig sind und die es in keiner anderen Kanzlei so gibt. 

Nein, absolut nicht! Wir nehmen uns in der Analysephase ausreichend Zeit, um zu schauen, welche Maßnahmen Sie bereits umsetzen und welche davon wir mit in unsere neue Strategie aufnehmen können. Wenn uns aber im Gespräch auffällt, dass es vielleicht Vorteile gibt, die Ihnen und Ihrem Team keinen wirklichen Mehrwert bieten, dann schauen wir gemeinsam, ob es überhaupt Sinn macht, diese weiter zu behalten.

Diese Frage verstehen wir absolut, denn Sie kümmern sich schon in Ihrem Kanzleialltag um zahlreiche wichtige Dinge. Genau deswegen übernehmen wir auch die komplette Umsetzung für Sie und betreuen Sie von A bis Z. Allerdings halten wir auch regelmäßig Rücksprache mit Ihnen.