Für Inhaber und Partner von Steuerkanzleien:

Entlastung durch Prozesse & Systeme

Erhöhen Sie die Produktivität Ihrer Mitarbeiter um durchschnittlich ca. 20%.

Sparen Sie sich bei der Einarbeitung neuer Teammitglieder und Mandanten wertvolle Zeit und Ressourcen, indem Sie diesen Prozess durch digitale Schulungssysteme erheblich erleichtern. Wie Ihnen das am sichersten gelingt, erfahren Sie im individuellen Gespräch mit unserem Experten.

Wie Steuerkanzleien wertvolle Ressourcen verschwenden

Oft ist es so, dass neue Mitarbeiter einen Ansprechpartner zur Seite gestellt bekommen, der sie neben seinen eigenen täglichen Aufgaben einarbeiten muss und dadurch gezwungen ist, unzureichend einzuarbeiten. Dabei werden neue Teammitglieder oftmals ins kalte Wasser geworfen. Sie können sich vermutlich gut vorstellen, dass das zu großen Problemen führen kann.

Gleichzeitig wird jeder Mandant auch zu Beginn oder spätestens während der Zusammenarbeit immer wieder mit den gleichen Fragen auf sie zukommen.

Das führt zu folgenden Problemen – kennen Sie das?

Die Einarbeitung – eine kostspielige Sache

Die Einarbeitung neuer Teammitglieder nimmt oftmals sehr viele Ressourcen in Anspruch - darunter auch ein erheblicher Anteil an Zeit, der häufig nicht vorhanden ist. Vor allem dann nicht, wenn ein bereits bestehender Mitarbeiter diese Aufgabe übernimmt, während parallel das eigene Arbeitspensum erledigt werden muss.

Eine inkonsistente
Qualität

Wenn Sie keine systematisierte & einheitliche Einarbeitung neuer Mitarbeiter und Mandanten haben, werden diese oft nicht ausreichend auf ihre tägliche Arbeit und die Prozesse innerhalb Ihrer Kanzlei vorbereitet. So kommt es dazu, dass es teils starke Unterschiede innerhalb von Fähigkeiten und Produktivität gibt.

Neue Mitarbeiter sind unzufrieden und springen ab

Durch eine mangelnde Einarbeitung entsteht oft Frustration, denn neue Mitarbeiter werden nicht genau dort abgeholt, wo sie stehen und fühlen sich verloren und alleine gelassen. Dies kann schnell mal zu einer kurzfristigen Kündigung führen. Die mühevolle und zeitraubende Einarbeitung war umsonst.

Die Lösung? Eine systematische und unkomplizierte Einarbeitung durch ein digitales Schulungssystem.

Dadurch bringen Sie nicht nur neue, sondern auch bestehende Teammitglieder und Mandanten schnell auf einen Stand, gewährleisten eine zufriedenstellende Zusammenarbeit untereinander und binden sie so nachhaltig an die Kanzlei.

Was Ihnen ein digitales Schulungssystem bringt?

Es bringt Vorteile, die die meisten Kanzlei-Inhaber noch gar nicht nutzen:

Stechen Sie als Arbeitgeber hervor!

Eine eigene Online-Akademie ist ein Alleinstellungsmerkmal, welches Sie effektiv von anderen Steuerkanzleien abhebt! Oder kennen Sie viele, die bis zum jetzigen Zeitpunkt so etwas nutzen?

Effektive Mitarbeiterbindung

Mitarbeiter, die eine positive Einarbeitungsphase erfahren haben, fühlen sich gut aufgehoben. Durch ein digitales Schulungssystem zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Ihnen die Entwicklung am Herzen liegt und Sie gewillt sind, in diese Entwicklung zu investieren.

Sparen Sie sich wertvolle Zeit!

Automatisierte Lernprozesse sorgen dafür, dass Mitarbeiter in ihrem eigenen Tempo und in ihrem eigenen Zeitplan lernen können – ganz ohne einen Teamleiter, der danebensitzt.

Mehr Zeit für die individuelle Beratung wichtiger Themen

Sparen Sie sich den Mehraufwand, immer die gleichen Fragen zu beantworten und erstellen Sie dafür entsprechende Checklisten, Erklärvideos und Abläufe. Die gewonnene Zeit können Sie in die Beratung investieren

Effektiv Kosten sparen

Mitarbeiter, die eine positive Einarbeitungsphase erfahren haben, fühlen sich gut aufgehoben. Durch ein digitales Schulungssystem zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Ihnen die Entwicklung am Herzen liegt und Sie gewillt sind, in diese Entwicklung zu investieren.

Eine effektive Zusammenarbeit für zufriedenere Mandanten

Bringen Sie Ihre Mandanten unkompliziert auf den gleichen Stand und informieren Sie diese effizient über Kanzleiprozesse. So können Ihnen die Belege so geliefert werden, wie und wann es für Sie optimal ist.  

Ein Plus an Flexibilität

Jeder Mensch lernt anders und in einem anderen Tempo – und das ist gar kein Problem! Das Schulungssystem kann ganz auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden und Lerninhalte können überall und jederzeit genutzt werden. Sie entwickeln Ihre Strukturen kontinuierlich? Kein Problem, denn das Material kann jederzeit und schnell aktualisiert werden!

Alle sind auf einem Stand

Nach dem Absolvieren der Schulungen ist das gesamte Team auf einem gleichen Stand. Es entstehen keine Lücken oder unterschiedliche Interpretationen mehr.

Mehr noch! 

Nach und nach können gängige Abläufe, Probleme und Fragen ergänzt werden, sodass die Zusammenarbeit auf einer neuen Qualitätsstufe startet.

Fortschritte ganz einfach nachverfolgen

Sollten Sie sich einmal nicht sicher über den Fortschritt eines Kollegen sein, ist das gar kein Problem. Sie können jederzeit und in Echtzeit den Fortschritt der Lektionen verfolgen und haben so immer einen guten Überblick darüber, auf welchem Stand die Mitarbeiter sind und wo es noch Raum für Verbesserungen gibt.

Ein System, das mit Ihnen wächst

Das System passt sich ganz einfach auf Ihre individuelle Situation an und wächst mit Ihnen mit. So haben Sie jederzeit die Chance, Inhalte zu ergänzen, ganze Lektionen hinzuzufügen und Dinge zu ergänzen.

So ist ein digitales Schulungssystem aufgebaut

1. Auf die Inhalte kommt es an

Was ein digitales Schulungssystem braucht, sind Inhalte, die gut strukturiert sind und step-by-step erlernt werden können. 

Ein Beispiel für eine gute erste Lektion bei Mitarbeitern ist zum Beispiel eine Vorstellung Ihrer Kanzlei und Ihrer Werte, damit sich Neuankömmlinge direkt gut aufgehoben fühlen.

Was dabei natürlich nicht fehlen darf, ist eine positive Atmosphäre, die neue Mitarbeiter gut abholt.

Danach kann Schritt-für-Schritt aufgebaut werden, indem man auf bestehende Prozesse eingeht, die für alle Mitarbeiter relevant sind. In weiteren Modulen können dann fachspezifische Besonderheiten aufgezeigt werden, z.B. nur für einzelne Bereiche wie Lohnbuchhaltung, Finanzbuchhaltung etc.

2. Fragen? Geklärt!

Es ist natürlich normal, dass während des Einarbeitungsprozesses Fragen aufkommen. Diese Fragen sind sehr wertvoll, denn nur so können Sie bestehende Inhalte anpassen oder ggf. neue hinzufügen. Hier soll es immer darum gehen, Unsicherheiten zu vermeiden. Das System ersetzt keine menschlichen Ansprechpartner, und das sollte es auch nicht, denn das zwischenmenschliche Miteinander und ein direkter Austausch sind wertvoll, damit sich neue Kollegen und Mandanten nicht alleingelassen fühlen. Auf das Zusammenspiel beider Komponenten kommt es also an!

3. Die Messbarkeit ist entscheidend!

Ein Schulungssystem ist nur dann gut, wenn alle Mitarbeiter und Mandanten das System auch tatsächlich nutzen. Dies kann erreicht werden, indem man klare Erfolgskriterien definiert. Nur so kann der Schulungserfolg kontrolliert und verbessert werden.

4. Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg

Eine schlechte Stimmung unter den Kollegen ist aus mehreren Gründen verheerend, denn so wird nicht nur eine gute Zusammenarbeit im Team gehindert, sondern die Produktivität leidet und die Unzufriedenheit wird auch für die Mandanten spürbar. 

Deswegen ist es essentiell, auf der Schulungsplattform auch über Konfliktbewältigung und effektive Gesprächsführung aufzuklären und wie man in bestimmten Situationen reagiert – ganz egal, ob mit Kollegen oder Mandanten. Und weil es ganz unterschiedliche Arten der Kommunikation gibt, können Sie Ihr Team auch über die richtige Kommunikation durch E-Mails, Telefongespräche oder auch den persönlichen Kontakt schulen.

5. Immer up to date

Es ist wichtig, immer flexibel zu bleiben und die digitale Plattform kontinuierlich zu optimieren und zu aktualisieren. Dies bietet eine perfekte Gelegenheit, auf aktuelle Themen einzugehen und Mitarbeiter und Mandanten so zu sensibilisieren.

So erstellen wir mit Ihnen eine digitale Schulungsplattform

1. Grundlegende Analyse

Als Erstes erstellen wir gemeinsam einen Plan darüber, welche Inhalte Ihnen wichtig sind, und strukturieren darauf basierend die Lektionen. Dies ist Grundlage für eine gute Informationsvermittlung, die Fragen beantwortet, auf wichtige Informationen hinweist und oft vorkommende Probleme aus dem Weg räumt. Hierbei lassen wir Sie natürlich nicht im Dunkeln tappen, denn durch unsere jahrelange Expertise und die zahlreichen Einblicke in die fortschrittlichsten Kanzleien Deutschlands.

2. Das Erstellen der Inhalte

Nach der Konzeption eines Plans müssen die Inhalte natürlich erstellt werden. Keine Sorge - hierfür brauchen Sie keine gesamte Filmproduktion, denn Sie können mit Geräten arbeiten, die Sie bereits benutzen. Eine Kamera und ein neutraler Hintergrund sind vollkommen ausreichend. Wenn Sie Angst haben, dass das Hochladen der Videos zu einem technischen Albtraum wird, dann können wir Sie beruhigen, denn dies gestaltet sich sehr nutzerfreundlich. Bilder, Texte und Aufgaben ergeben zusammen mit Ihren Videos ein stimmiges Gesamtbild. Und selbstverständlich zeigen wir Ihnen auch, wie Sie die Möglichkeiten an Mitarbeiter und Mandanten kommunizieren, damit jeder die Plattform nutzt und Sie dann sofort von der erhöhten Produktivität profitieren!

3. Fortschritt, der sichtbar ist

Die Basis ist nun geschaffen, nun müssen wir in die Sichtbarkeit! Sie haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, ganz einfach nachzuvollziehen, wo genau sich Ihre Mitarbeiter und Mandanten im Lernprozess befinden. Durch das wertvolle Feedback Ihres Teams können Sie die Inhalte kontinuierlich anpassen und optimieren.

4. Wir lassen Sie nicht alleine

Nach dem einmaligen Aufsetzen der Prozesse läuft das Schulungssystem in der Regel automatisch. Falls es jedoch jemals zu Problemen kommen sollte, können Sie sich bei Fragen oder Anliegen selbstverständlich jederzeit an uns wenden.

Ihr Weg zu uns

Termin

Klicken Sie auf den untenstehenden Button und wählen Sie einen Termin für ein Erstgespräch aus, ganz so, wie es Ihnen zeitlich passt. In diesem Gespräch wird sich einer unserer Mitarbeiter melden, um gemeinsam mit Ihnen Ihre aktuelle Situation zu analysieren und zu entscheiden, ob und wie wir Ihnen weiterhelfen können.

Beratungsgespräch

Falls wir Ihnen weiterhelfen können, vereinbaren wir daraufhin gerne ein Beratungsgespräch, das tiefgreifender an das Erstgespräch anknüpft. Unser Strategieleiter Timo Beinker erarbeitet dann gemeinsam mit Ihnen strategisch einen Schritt-für-Schritt-Plan.

Zeitnahe Umsetzung

Wenn es von beiden Seiten aus passt, kümmern wir uns so schnell wie möglich darum, Ihre Pläne umzusetzen. Unser Expertenteam startet direkt mit den ersten Vorbereitungen, damit Sie sofort eine Entlastung spüren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.